Die Veranstaltung findet statt sobald es wieder möglich ist !

 


 

Die Kurzfilmrolle zeigt Bamberg, wie es jeder kennt, Bamberg wie es keiner kennt. Und Bamberg, wie es keiner mehr kennt. Bamberg-Flimmern bietet Einblicke in das Bamberg von damals und heute.

Die Kurzfilme berichten in Dokumentationen, Spielfilmen und Musikvideos von historische und aktuelle Ereignisse aus Sport, Kultur und Gesellschaft.

 


 

01
Time-Lapse Bamberg (Bleib so) I Doku I  2016 I 3 min I Farbe
PhilmFilm;  Bilder: Philipp Mößner, Musik:
Tobias Raunigk, Text: Jonas Ochs

 

Neben alten Rathaus, Dom, Michelsberg, Altenburg und Innenstadt sieht man in diesem Zeitraffer Video viele Orte die Bamberg lebens- und liebenswert machen.

02
Fit in den Frühling I Spielfilm | 2015 | 4 min | Farbe
Regie, Buch, Kamera: Michael Hemm | Schnitt: Ronja Hemm 

Wenn es endlich Frühling wird, wollen sich auch Männer in bestmöglicher körperlicher Form präsentieren.  Dieser Ratgeberfilm gibt Tipps, wie man den elenden Winterspeck los wird und sich fit macht für den Bamberger Weltkulturerbelauf.

03
Rauchbier in Bamberg I Doku I 1963 I 10 min I s/w

               
Bericht über Bamberg und die historische Rauchbierbrauerei Schlenkerla aus dem Jahre 1963 von Georg Lohmeier. Ein schwarz-weißer Einblick in eine andere Zeit.

04
You & Me I Musikvideo I 2013 I 4 min I Farbe
Regie, Schnitt: Julia Flachmann; Kamera: Julia Flachmann, Felix Forscht.


Musikvideo des Bamberger DJs Emrou. Eine Mädchenclique streift durch ihren Stadtteil, verweilt und bespielt markante Orte der Gereuth.

05
In Bamberg war der Teufel los I Doku I 1969 I 8 min | s/w |
Filmmaterial: Werner Kohn, Gerd Conradt, Katrin Seybold


Die APO (außerparlamentarische Opposition) ruft im Juli 1969 zum Roten Knast-Camp nach Ebrach auf. Über 100 Aktivisten aus München, Berlin, Frankfurt und Hamburg versammeln sich in Ebrach. Sie brechen nach Bamberg auf und es kommt zu dem berühmten „Sturm“ auf das Bamberger Landratsamt in der Promenade. Und auch vor dem Gefängnis in der Sandstraße sammeln sich die Kommunarden um Fritz Teufel und Dieter Kunzelmann.

06
Memories – Brose Baskets I Doku I 2013 I 3 min I Farbe
Regie, Schnitt, Kamera Christian Schöfer


Brose Bamberg gewinnt zum 6.mal die Meisterschaft im Basketball.

07
Der Burgmaler I Doku I 2010 I 14 min I Farbe
Regie, Schnitt, Kamera, Musik: Klaus Fleischmann.


Der Maler Edgar Stengele hat seit 50 Jahren Atelier und Wohnung auf der Altenburg und erzählt in dieser Dokumentation aus seinem Leben.

08
Produktivitäter-Bambägga I Musikvideo I 2019 I 3 Min I Farbe
Text & Rap: Jonas; Musik & Beat: RLLBTS, Video: Gary Tietje, Tanzgruppe Time2Change


Der Produktivitäter strebt stetig nach Mehr. Mehr Konsum, mehr Kapital, mehr Ertag und effektivere Tagespläne. Hierbei verliert er sich oft und vergisst, was in seinem Leben wirklich wichtig ist. Die Bambeger Hip Hop Band Bambägga zeichnet diesen fiktiven Charakter in ihrem Song und regt zum unterhaltsamen Nachdenken an.

09
Bamberg im Jahr 1957 I Doku I 1957 I 5 min I Farbe
worldfilmheritage – weltfilmerbe


Historische Aufnahmen von Bamberg aus dem Jahr 1957, gedreht in 16mm Color.

10
Abzählreime I Poetry Clip I 2013I 2 min I Farbe


Regie, Schnitt, Kamera: Felix Knöchel
Nora Gomringer liest Abzählreime von Joachim Ringelnatz.

11
Sandkerwa I Doku I 2016  I 2 min I Farbe
Regie, Schnitt, Kamera: Michael Hemm


Allmächd na, do is a Kamera! Ja bin i edz debberd?
Wieso is denn do a Kamera? Stell di afoch a mol davor hie!
Wennsd maansd.

12
Von Bambergern und Bamberg I Doku I 2012 I 3 min I Farbe
Regie, Schnitt, Kamera: Beatrice-Sonhüter


Der Film aus dem Jahr 2012 porträtiert vier Bamberger Originale. Opa Rudi, passionierter Drehorgelspieler und Fahrradfahrer der besonderen Art, Jürgen Riegel mit seinem Spleen für die venezianische Gondel, Ingmar Michel, Besitzer des Mahrs Bräu mit Pferdetick und die Familie Fritz Kropf, die letzte ihrer Art aus der Fischerzunft. Der stadtbekannte „Grantler“ und Mundartdichter Gerhard C. Krischker gibt „seinen Senf dazu“.

13
bam – The Sound of Bamberg Symphony I Musikvideo I 2019 I 1 min I Farbe


bam. Ein Wort. Ein Klang. Ein Statement. Yes, we bam!
Wir haben uns auf die Suche gemacht. Nach dem, was uns definiert. Wir fanden unsere Herkunft. Unsere Zukunft. Wir fanden es in uns selbst. Die Bamberger Symphoniker sind ein außergewöhnliches Orchester in einer außergewöhnlichen Stadt.

Was?

Filme rund um Bamberg

Wer?

KUFA

Wann?

Wo?

KUFA-Hof

Eintritt?

Frei

Veranstalter

KUFA - Kultur für Alle

Zur Veranstaltungsübersicht